Phi Andromedae

Datenbanklinks zu φ Andromedae
Stern
φ Andromedae
φ Andromedae
Andromeda IAU.svg
AladinLite
Beobachtungsdaten
Äquinoktium: J2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Andromeda
Rektaszension 01h 09m 30,13s [1]
Deklination +47° 14′ 30,5″ [1]
Helligkeiten
Scheinbare Helligkeit 4,25 mag [2]
Spektrum und Indices
B−V-Farbindex (+0,012 ± 0,015) [3]
U−B-Farbindex −0,432 [3]
R−I-Index −0,05 [2]
Spektralklasse B7 Ve + B9 V [4]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−2,20 ± 1,2) km/s [5]
Parallaxe (4,55 ± 0,60) mas [1]
Entfernung (717 ± 109) Lj
(220 ± 33) pc  [1]
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis −2,41 mag [3]
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (+4,05 ± 0,52) mas/a
Dekl.-Anteil: (−12,43 ± 0,38) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 5,5 M [6]
Radius 7,6 R [6]
Leuchtkraft

1980 L [6]

Effektive Temperatur 13490 K [7]
Alter (63,1 ± 13,7) Millionen a [8]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungφ Andromedae
Flamsteed-Bezeichnung42 Andromedae
Bonner DurchmusterungBD +46° 275
Bright-Star-Katalog HR 335 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 6811 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 5434 [3]
SAO-KatalogSAO 36972 [4]
2MASS-Katalog2MASS J01093014+4714303[5]
Gaia DR3DR3 401100815319187456[6]
φ Andromedae im optischen Licht

φ Andromedae (Phi Andromedae, kurz φ And) ist ein dem bloßen Auge lichtschwach erscheinender Doppelstern[4] im Sternbild Andromeda. Er ist im Norden dieses Sternbilds an der Grenze zur Kassiopeia gelegen. Seine scheinbare Gesamthelligkeit beträgt 4,25m.[2] Nach Parallaxen-Messungen der Raumsonde Hipparcos ist er etwa 720 Lichtjahre von der Erde entfernt, doch ist dieser Wert mit einer großen Messungenauigkeit behaftet.[1]

Die beiden Komponenten von φ And stehen einander von der Erde aus betrachtet mit einer (im Jahr 2021 gemessenen) Winkeldistanz von 0,5 Bogensekunden sehr nahe,[9] was ihre Trennung selbst in einem großen Teleskop sehr erschwert. Die etwa 4,59m helle Hauptkomponente φ And A wird häufig als Hauptreihenstern der Spektralklasse B7 Ve klassifiziert,[4] doch stufen sie manche Studien als Riesenstern des Spektraltyps B5 IIIe,[3] der Astronom Jim Kaler als B6-Unterriese ein. Letztgenannter Wissenschaftler errechnete auch, dass φ And A etwa 5,5 Sonnenmassen, 7,6 Sonnendurchmesser und 1980 Sonnenleuchtkräfte besitzt.[6] Die äußere Atmosphäre dieses Sterns ist mit einer Temperatur von rund 13500 Kelvin deutlicher heißer als jene der Sonne.[7] φ And A ist ein Be-Stern und sein Spektrum besitzt daher deutlich ausgeprägte Wasserstoff-Emissionslinien, die von einer abgeflachten zirkumstellaren Scheibe aus heißem Gas stammen.[10] Die projizierte Rotationsgeschwindigkeit des schnell rotierenden Sterns beträgt circa 75 km/s.[11] Die Polachse des Sterns ist ungefähr um 20° gegen die Sichtlinie zur Erde geneigt.[10]

Die lichtschwächere, etwa 5,61m helle Komponente φ And B ist ein Hauptreihenstern des Spektraltyps B9 V.[4] Die Bahnelemente des Orbits, auf dem die beiden Komponenten einander umkreisen, sind schwierig zu bestimmen. Sie umlaufen einander mit einer Periode von etwa 554 Jahren, doch ist dieser Wert mit einer Unsicherheit von 67 Jahren behaftet. Die große Halbachse der Bahn beträgt 0,573 ± 0, 051 Bogensekunden, die Exzentrizität 0,385 ± 0,043 und die Inklination (142,2 ± 2,8)°. Aus diesen Bahnelementen errechnet sich die Gesamtmasse der beiden Sterne zu 6,5 ± 2,8 Sonnenmassen.[12]

Weblinks

Anmerkungen

  1. a b c d e F. van Leeuwen: Validation of the new Hipparcos reduction. In: Astronomy and Astrophysics. 474, Nr. 2, November 2007, S. 653–664. arxiv:0708.1752. bibcode:2007A&A...474..653V. doi:10.1051/0004-6361:20078357. (Datensatz auf VizieR).
  2. a b c Eintrag für φ And im Bright Star Catalogue, 5. Auflage, 1991.
  3. a b c d E. Anderson, Ch. Francis: XHIP: An extended hipparcos compilation. In: Astronomy Letters. 38, Nr. 5, Mai 2012, S. 331–346. arxiv:1108.4971. bibcode:2012AstL...38..331A. doi:10.1134/S1063773712050015. (Datensatz auf VizieR).
  4. a b c d P. P. Eggleton, A. A. Tokovinin: A catalogue of multiplicity among bright stellar systems. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society. 389, Nr. 2, September 2008, S. 869–879. arxiv:0806.2878. bibcode:2008MNRAS.389..869E. doi:10.1111/j.1365-2966.2008.13596.x.
  5. N. V. Kharchenko, R.-D. Scholz, A. E. Piskunov, S. Röser, E. Schilbach: Astrophysical supplements to the ASCC-2.5: Ia. Radial velocities of ∼55000 stars and mean radial velocities of 516 Galactic open clusters and associations. In: Astronomische Nachrichten. 328, Nr. 9, November 2007, S. 889. arxiv:0705.0878. bibcode:2007AN....328..889K. doi:10.1002/asna.200710776. (Datensatz auf VizieR).
  6. a b c d Phi And von Jim Kaler, Stars.
  7. a b Caroline Soubiran, Jean-François Le Campion, Nathalie Brouillet, Laurent Chemin: The PASTEL catalogue: 2016 version. In: Astronomy and Astrophysics. 591, Juni 2016, S. A118. arxiv:1605.07384. bibcode:2016A&A...591A.118S. doi:10.1051/0004-6361/201628497. (Datensatz auf VizieR).
  8. N. Tetzlaff, R. Neuhäuser, M. M. Hohle: A catalogue of young runaway Hipparcos stars within 3 kpc from the Sun. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society. 410, Nr. 1, Januar 2011, S. 190–200. arxiv:1007.4883. bibcode:2011MNRAS.410..190T. doi:10.1111/j.1365-2966.2010.17434.x. (Datensatz auf VizieR).
  9. φ And im Washington Double Star Catalog, 2001–2020.
  10. a b J. Silaj, C. E. Jones, C. Tycner, T. A. A. Sigut, A. D. Smith: A Systematic Study of Hα Profiles of Be Stars. In: The Astrophysical Journal Supplement. 187, Nr. 1, März 2010, S. 228–250. bibcode:2010ApJS..187..228S. doi:10.1088/0067-0049/187/1/228. (Datensatz auf VizieR).
  11. Helmut A. Abt, Hugo Levato, Monica Grosso: Rotational Velocities of B Stars. In: The Astrophysical Journal. 573, Nr. 1, Juli 2002, S. 359–365. bibcode:2002ApJ...573..359A. doi:10.1086/340590. (Datensatz auf VizieR).
  12. Matthew W. Muterspaugh et al.: The Phases Differential Astrometry Data Archive. II. Updated Binary Star Orbits and a Long Period Eclipsing Binary. In: The Astronomical Journal. 140, Nr. 6, Dezember 2010, S. 1623–1630. arxiv:1010.4043. bibcode:2010AJ....140.1623M. doi:10.1088/0004-6256/140/6/1623.